Donnerstag, 17. August 2017

Hormon Oxytocin reduziert Vorbehalte gegenüber Flüchtlingen - und was die Presse zum "Kuschelhormon" verschweigt!

Überall kann man's derzeit in den Medien lesen: Forscher haben durch Testreihen mit Versuchspersonen herausge-
funden, dass die Gabe des Hormons "Oxytocin", das es z.B. als Nasenspray zu kaufen gibt, die Menschen entspannter macht und "Fremdenfeind-
lichkeit"
reduziert
, weil man durch die Wirkung einfach lockerer und friedlicher wird; man schaue dazu etwa ---> HIER und HIER !
Das ist mal wieder so ein typisches Beispiel für die "copy & paste"-Mentalität bei Journalisten, die statt eines Mindestmaßes an Recherche (ich habe eine Viertelstunde gebraucht) einfach Textvorlagen geringfügig verändert für ihre Artikel übernehmen.

Was da geradezu angepriesen wird, ist als Medikament schon lange bekannt, z.B. in der Geburtshilfe und in der Tiermedizin, etwa bei Kühen, man schaue ---> HIER und HIER !
Es ist der einseitige Blick vieler Journalisten (nicht aller!) nur auf die aktuellen Testergebnisse, der mich nachdenklich macht, denn es gibt auch etliche warnende Stimmen von Wissenschaftlern, und es gibt Versuchsreihen, die sogar ein Ansteigen von Aggressivität nach Verab-
reichung dieses Medikaments belegen, und zwar insbesondere dadurch, dass man sich zwar innerhalb der eigenen Gruppe viel sozialer und zu-
geneigter zeigt, dafür aber dem Gruppenzwang etwa bei der Ablehnung anderer auch leichter nachgibt. 

Was wir daraus lernen: Fast alles hat eben zwei Seiten, und
das sollten auch Journalisten wissen!

Man schaue z.B. ---> HIER und HIER und HIER und HIER und
auch noch
HIER !

Jetzt doch wieder Leserkommentare beim "KREUZKNAPPEN"?!

Eigentlich hatte ich die Nase voll von Trollen und einigen wenigen üblen Kommentaren und wollte mir das auch aus zeitlichen Gründen nicht mehr antun, weil die Freischaltung für mich ziemlich aufwendig ist... ---> HIER !
So war es seit Ende April 2017 nicht mehr möglich, hier in meinem Blog einen Leserkommentar abzugeben, weil ich diese Funktion deaktiviert hatte. - Viele Leser haben dies bedauert, und nun will ich einfach noch
mal einen neuen Versuch wagen, Kommentarbeiträge von Lesern wieder zuzulassen.

Ob es dabei bleibt - oder ob es mir zu viel Stress macht und wieder abgeschaltet wird? - Sie werden es mitkriegen, liebe Leser...

Neuer Höchststand an Mönchen: Im Stift Heiligenkreuz läuft es seit Jahren richtig gut!

Am meisten würde mich interessieren, warum es dort mit dem geistlichen Nachwuchs seit Jahren so toll klappt und man sich fast vor Bewerbern nicht mehr retten kann, ähnlich wie bei Gemeinschaften
wie den Piusbrüdern, die aber in einer anderen Ecke spielen.
Offenbar hat die Gemeinschaft und das konkrete Angebot von Heiligen-
kreuz
eine Art magische Anziehungskraft auf junge Leute, auch auf Inte-
ressenten für den Priesterberuf.
Woran liegt es konkret?
Was haben die, was andere nicht haben?
Wenn einer meiner Leser da einen Verdacht hat, wäre ich für einen Leserkommentar oder eine E-Mail dazu dankbar!

Neuer Höchststand mit 102 Mönchen ---> HIER !
Hochschul-Campus eingeweiht ---> HIER !


Mittwoch, 16. August 2017

Predigt und Linktipps zum 20. Sonntag im Jahreskreis A --- 20.8.2017


Kurz und bündig: Die detaillierten Link-
tipps zum direkten Anklicken finden Sie
wie gewohnt auf der Fortsetzungsseite
----->> HIER !
Die Predigtgedanken zum Download gibt es
wie immer schon hier auf der Hauptseite:
Die PDF-Datei finden Sie weiter unten bei "YUMPU" !
:
Predigt-Dateien herunterladen?
Dafür gibt's...

-- die WORD-Datei >> HIER !
-- die Ambo-Version >> HIER !
... und die Kurzfassung >> HIER !

Die nachfolgende Umblätter-Datei von "YUMPU" kann übrigens auch ausgedruckt und als pdf-Datei gespeichert werden (in der Abbildung die Symbole unten beachten)!

>
 

Pornofilm in katholischer Kirche gedreht - in den Niederlanden ist Blasphemie nicht strafbar!

Das hatte sich die katholische Kirche auch anders vorgestellt, als sie Anzeige erstattete.
Ein Kamerateam in Holland hatte ein Ab-
sperrgitter in der Kirche ignoriert und den Pornofilm in einem Seitengang und in einem Beichtstuhl gedreht; man lese ---> HIER
und HIER !

Nun der Schock für die Kirche: Die Staats-
anwaltschaft hat das Verfahren eingestellt,
da in den Niederlanden Blasphemie kein Straftatbestand sei.
Man könne höchstens in einem neuen Prozess wegen unbefugten Betretens Klage erheben.

Offenbar kommt solch ein frevelhaftes Treiben öfter vor, aber es ist von Land zu Land sehr verschieden, wie damit juris-
tisch umgegangen wird. ---> HIER und HIER !

Das Leben ist eine Achterbahn - oder: Nach schlechten Nachrichten folgen wieder gute...!

Die "Insider" haben es heute Morgen mitgekriegt - ich habe mich mächtig über das Portal "gloria.tv" geärgert - und damit dort mit meinem Ab-
schiedsartikel fast einen Leserbrief-Tsunami ausgelöst... ---> HIER !
Doch mit 67 Jahren weiß ich, dass auf schlechte Nachrichten auch immer wieder gute folgen: Da schrieb mir gerade heute  eines meiner (das ist lieb von mir gemeint!) "Sorgenkinder" eine kurze E-Mail.
Der langjährig bettlägerige Patient leidet an Krebs und ist dem Tod schon mehrmals knapp von der Schippe gesprungen. Und nun kommt die Nach-
richt, die an ein kleines Wunder grenzt: Der Krebs scheint einen Waffen-
stillstand einzugehen, und der Patient und treue Leser meines Blogs schreibt, dass er sogar schon etwas Auto fahren konnte und einen Aus-
flug unternommen hat.
Ich kann gar nicht beschreiben, wie glücklich mich solch eine Nachricht macht!

Katholischer Theologe: "Die Kirchensteuer ist unzeitgemäß und ungerecht!"

Sie haben es vielleicht schon
in der Presse gelesen: Erstaun-
licherweise erblickt gerade ein Thema wieder das Licht der Medienwelt, das etwas aus
dem Blickwinkel geraten war, nämlich das deutsche Kirchen-
steuersystem.
Dieses System sei "unzeit-
gemäß und ungerecht"
, er-
läutert der Theologe und Direktor des Instituts für Sozialstrategie, Prof. Ulrich Hemel.
Es sei nicht nachvollziehbar, dass faktisch nur 40 % zur Kirchensteuer-
zahlung verpflichtet seien, die anderen 60 % hingegen nicht. Doch nicht nur diese Ungerechtigkeit wurmt den Theologen: Er sieht durch die auto-
matisch und reichlich sprudelnden Finanzen eine "Beamtenmentalität"
in der deutschen Kirche, die sich dort breit mache. 

Man schaue die Artikel (nebst vielen Leserbriefen)  ---> HIER und HIER !
Immer mal wieder haben Christen sich geweigert, diese Steuer zu ent-
richten, wobei die meisten betonen, dass sie durchaus gläubig sind, aber bezweifeln, dass es rechtens ist, dies an diese Zwangszahlung zu koppeln. Und vor allem: Ist es wirklich gerechtfertigt, Nichtzahler aus der Kirche auszuschließen und zu exkommunizieren? Da hatte selbst der Vatikan
bei den deutschen Bischöfen Bedenken angemeldet. Man schaue z.B.
---> HIER und HIER !

Ich schätze mal, das System in Deutschland wird auf absehbare Zeit bleiben, denn es wird mit Zähnen und Klauen verteidigt, und es hat
ja auch sein Gutes.
In der europäischen und internationalen Nachbarschaft würde man ver-
mutlich über die deutsche Regelung erstaunt bis empört sein ---> HIER !

6.600 Euro Kollektengeld geraubt - Täter wollte Kirchenangestellte töten!

Es geschah auf den Philippinen:
Ein Kirchenräuber malträtierte eine in Diensten der Kirche stehende ehemalige Nonne auf übelste Weise, um an den Schlüssel zu gelangen, mit dem er die beachtliche Sonntagskollekte von um-
gerechnet 6.600 Euro stehlen konnte.
Offensichtlich nahm der brutale Dieb an, die Frau sei tot, als er mit der Beute flüchtete. Diese jedoch konnte nun die Polizei auf die Spur des Täters setzen...  ---> HIER und HIER !

Dieses SPD-Plakat finde ich nicht gut...

Mittwoch ist bei mir immer "Großkampftag" - neben den vielen alltäglichen Pflichten geht es an die Predigtvorbe-
reitung für den nächsten Sonntag, was immer vier bis fünf Stunden Zeit braucht. 

Aber zwischendurch will ich meine Leser nicht mit dem Internet alleine lassen, und deshalb gibt's jetzt schon mal die erste Portion in Form der "Fundsachen" zum Nachdenken und Schmunzeln.
Dieses SPD-Plakat ist mir böse aufgestoßen... ---> HIER !
Das gibt in Physik ein "mangelhaft"... ---> HIER !

Hof/Bayern: "Die Flüchlingssituation droht zu kippen!" ---> HIER !
Microsoft-Mitarbeiter haben eine Panne... ---> HIER !

... und zum Schluss: Bei Pfr. Groth habe ich dieses Foto "Makabre Taufe" gefunden ---> HIER !