Samstag, 3. Juni 2017

Die neue Gebets-Videobotschaft des Papstes trifft Deutschland wie die Faust auf's Auge!

Papst Franziskus bittet die Christen in seiner Video-Botschaft für den Monat Juni, dafür zu beten, dass endlich ein Eine des weltweiten Waffen-
handels kommt.
Es sei "ein absurder Wider-
spruch"
, dass in der Politik
von Frieden gesprochen werde, während man gleichzeitig Waf-
fenhandel zulasse. -- Man lese bei "Radio Vatikan" ---> HIER , das Video gibt's ---> HIER !
Wie jeder halbwegs Informierte weiß, produziert ausgerechnet Deutschland Jahr für Jahr mehr Waffen und exportiert sie auch - zum Teil mit den be-
kannten schrecklichen Folgen, denn natürlich gelangen Waffen und Muni-
tion auch in Krisen- und Kriegsgebiete, nötigenfalls auf Umwegen.

So darf man den päpstlichen Aufruf letztlich auch als diplomatisch ver-
packte Kritik an Deutschland sehen, das mittlerweile der weltweit drittgrößte Waffenexporteur geworden ist. Ich schätze mal, die deutsche Bundesregierung ist in Erklärungsnot, mal wieder... ---> HIER und HIER und HIER und Video HIER !

Aber im moralischen Zweifelsfalle gilt für Donald Trump deutsche Poli-
tiker vielleicht "Deutschland first" und die Sorge um den Verlust deut-
scher Arbeitsplätze...?