Montag, 31. Juli 2017

Polizei führte protestierende Katholiken ab: Bekannte Abtreiberin und Linkspolitikerin sprach in italienischer Pfarrei!

Das war wohl ziemlich instinktlos vom Veranstalter, der CARITAS: 
Sie hatte eine bekannte italienische Abtreiberin,
die laut eigener Aussage
mehr als 10.000 Abtreibungen durchgeführt hat, zu einer Veranstaltung in eine katho-
lische Pfarrei eingeladen.
Es ging um das Thema Flüchtlinge, gerade in Italien derzeit ein heißes Eisen. Laut Pressemeldungen ging es hoch her und die Polizei führte demonstrierende Katholiken sogar ab.

Man schaue z.B. ---> HIER und HIER und HIER und  HIER !
Es hätte wohl nicht geschadet, wenn die Veranstalter vorher ein bisschen länger nachgedacht hätten...

Was für eine Art von Lächeln zeigt der Papst?

Nehmen Sie die Überschrift nicht allzu ernst - es geht nicht nur um Papst Franziskus, sondern um uns alle, aber nur um diejenigen Zeitgenossen, die zumindest ab und zu mal lächeln.
Die Miesepeter, die immer nur böse gucken, sind jetzt also erst mal fein raus:
Wie das Wissenschaftsmagazin "scinexx" aktuell schreibt, gibt es drei grundlegend verschiedene Arten des menschlichen Lächelns - es kann ein echtes "Belohnungslächeln" sein, oder aber ein "kooperatives Lächeln" oder eben auch ein "Dominanzlächeln", wie es Chefs manch-
mal zeigen. 

Als ich den Artikel las, dachte ich, dass dies meine Großmutter instinktiv auch schon wusste, aber nun haben wir es eben auch wissenschaftlich ab-
gesichert, und das ist doch auch was...

Man lese ---> HIER und englisch ---> HIER !
Ab jetzt wird also genau hingeschaut, wenn der Pfarrer lächelt - oder
aber der Papst, und wehe, es ist ist bloß ein Dominanzlächeln...!

Wir Christen nehmen es mit Humor... ---> HIER !

Lesenswert: Der evangelische "Liturgiefuchs" feiert gleich fünf (!) Hl. Messen mit!

Er ist ein evangelischer Christ mit dem Gespür für das Sakrale, das Heilige, das uns in der würdigen Feier der Liturgie entgegenkommt:
Der "Liturgiefuchs" sieht sich laut seinem Blog selbst (---> HIER !) ein wenig zwischen sämtlichen Stühlen sitzend, aber die Schönheit der katho-
lischen Liturgie und insbesondere der "alten" Messe hat ihn so gepackt, dass er ein "Experiment" gewagt hat und an einem Sonntag sämtliche fünf Hei-
lige Messen in St. Clemens in Han-
nover
mitgefeiert hat. 

Und das Beste daran: Sein Artikel ist ebenso objektiv wie liebevoll-fair, einfach lesens- und nachdenkenswert, finde zumindest ich. ---> HIER !
Dass es in St. Clemens nicht immer nur hoch heilig zugeht, lässt dieses Video erahnen, das die sehr munteren Ministranten zeigt. ---> HIER !

Jesus Christus liegt wegen Handkommunion blutend im Kirchengang...

Die Meinungen darüber
werden weit auseinander gehen: Es geht nicht in erster Linie um pro und contra zur Handkommunion, sondern zumindest mir geht es um die Art der Darstellung:
Bei allen guten Gründen für die Mundkommunion (!) finde ich ganz persönlich (man möge mir widersprechen, z.B. per E-Mail an mich oder aber als Leserzuschrift zu meiner Zweitveröffent-
lichung dieses Artikels bei "gloria.tv" ---> HIER !)
:
D
ieses Bild scheint mir einfach zu heftig - es lehnt die Hand-
kommunion ganz pauschal und mit einer "bösen" Abbildung ab, so als würden die Gläubigen ganz bewusst über Jesus Christus drüber trampeln. ---> HIER !

Man kann und sollte über Hand- und Mundkommunion reden, vor allem aber sollte man über würdigen Kommunionempfang reden, und das kommt in Predigt und Katechese oft deutlich zu kurz!
Als Ergänzung: Prof. Dr. Georg May über die Handkommunion in Text und Video ---> HIER und HIER !
Gerne können Sie mir für einen Fortsetzungsartikel Linktipps der "Gegenseite" schicken!

Bringt das eigentlich Glück, wenn man ein halbes Pfund Salz auf dem Herd verschüttet?

Na, der Tag fängt ja... an; da habe ich mich so richtig "dabbisch" ( ---> HIER !) angestellt, wie die Frank-
furter
im Dialekt sagen, und schon sind Herd und Anrichte weiß gepudert.
Wie man das so macht, wenn man nicht aufpasst: Ich hole
die Portion Butter aus dem Schrank über dem Herd, die für's Frühstück dienen soll,
und der Ärmel meines Bademantels zieht hinterlistigerweise das gestern frisch aufgefüllte Gefäß mit Salz mit heraus und lässt es zielgenau auf dem Herd landen.

Was bleibt mir anderes übrig, als es mit Humor zu nehmen?
So, nachdem Sie jetzt also wissen, welche Dramen sich bei uns daheim abspielen können, muss ich erst mal die Küche weiträumig in Ordnung bringen, und Sie können auf der neuen Internetseite für Verschwörungs-
theorien suchen, ob da was über die streng geheim anlaufende Invasion der Salztöpfe steht... ---> HIER !

Sonntag, 30. Juli 2017

Was wäre, wenn US-Präsident Trump ermordet würde, wird auf "YouTube" gefragt...

Die Geschmäcker sind bekanntlich verschieden, und so findet aktuell ein amerikanisches Video bei "YouTube" seine Zuschauer, das der Frage nachgeht, was denn wohl wäre, wenn Präsident Trump er-
mordet würde... ---> HIER !

Die anhaltenden Turbulenzen in und ums Weiße Haus reißen deutsche Medien zu Schlagzeilen hin wie "Die USA drehen durch" und "High Noon im Weißen Haus", um zwei Beispiele zu nennen ---> HIER und HIER !
Die "Süddeutsche Zeitung" da-
gegen verfolgt aktuell eine ganz andere Strategie - da wird Donald Trump heftig gelobt: "Acht Gründe, Donald Trump zu lieben" ---> HIER !

"Wort des Bischofs": Kardinal Woelki ärgert sich über Leute, die ihn nerven!

Das kann man ihm ein Stück weit nach-
fühlen: In seinem neuesten "Wort des Bischofs" bekennt Kardinal Woelki vor
der bundesdeutschen Öffentlichkeit, wie sehr ihn Leute nerven können.
Es falle ihm nicht leicht, solche lästigen Nervensägen zu ertragen, und es gebe "Zeitgenossen, die mir wirklich auf den Geist gehen"

Eine ehrliche Ansage, und Kardinal Woelki wird es sicher auch nicht allzu sehr über-
raschen, dass es umgekehrt vermutlich
auch Katholiken gibt, die mittlerweile ähnlich denken, wenn sie nur den Namen "Woelki" hören...  ---> Kurzvideo HIER !


Im Zweifelsfalle sind die Täter immer psychisch labil und gestört...

Die Häufung fällt schon auf.
In den letzten Wochen und Monaten hieß es oft bei Gewalt-
tätern, es sei fraglich, ob diese voll schuldfähig seien, denn Gutachter hielten sie für psychisch labil und gestört - so aktuell beim Hamburger Messerstecher und auch bei dem Täter, der vor einigen Tagen einen Brandanschlag ( ---> HIER !) gegen eine Kirche
in Dresden verübte.

Wieder ein Täter, der "offensichtlich unter psychischen Problemen leidet" ---> HIER !
Ist das der neue Trend...?
.
Auch mal eine interessante Statistik: Welchen Internetbrowser bevor-
zugen meine Leser? - Die Antwort ist überraschend eindeutig: Fast
die Hälfte
der ca. 93.000 Leser im vergangenen Monat surfte mit "Firefox", aber "Chrome" holt auf...

(Dieser Beitrag wurde vorproduziert und ging automatisiert online)

Weihwasser - sehr reichlich...!

In unserer Familie gibt es heute mit einigen Gästen was zu feiern, und da bleibt wenig Zeit für's Bloggen. Aber für eine großzügige Portion Weih-
wasser reicht es noch...!

      Allen Leserinnen und Lesern einen gesegneten Sonntag!
                                     Den Direktlink zu diesem Video gibt's ---> HIER !

(Ich habe gerade keine Zeit. -- Daher: Dieser Beitrag wurde vorproduziert und automatisiert online gestellt.)

Der Hamburger Messerstecher, die Helden mit Stühlen und der Verfassungsschutz...

               Direktlink zur Predigt für den 17. Sonntag A ---> HIER !
::
Man sei stolz in Hamburg,
kann man in der "WELT" lesen, und man betone "die Herkunft der Helden", denn
es sind Tunesier, die in einem Café sitzen und den wegrennen-
den Attentäter sehen und sich dann schnell verabreden, ihn mit Stühlen bewaffnet zu ver-
folgen und zu stellen, bis die Polizei kommt.
Ja, da können wir alle nur dankbar sein, dass es Menschen gibt, die Zivilcourage haben und sich dem Verbrechen in den Weg stellen, und da ist das Lob von Polizei und Medien durchaus angebracht.

Allerdings braucht man nicht viel Phantasie, dass aus dem Lob der Polizei schnell ein Tadel werden könnte: Andernorts haben es ebenfalls mutige Bürger unternommen, gegen Gewalttäter einzuschreiten, und bekamen nachher öffentliche Schelte, weil etwas schiefgelaufen war, weil sie oder andere dabei verletzt wurden etc. Was wäre in den Medien geschehen, wenn einer der Stuhl-Helden gestolpert und vom Attentäter mit dem Messer erstochen worden wäre?
Doch, es war gut so, aber wir sollten uns auch nicht in die Tasche lügen.
Es hätte anders ausgehen können!

Bemerkenswert auch, dass nach und nach immer mehr pikante Details über den Angreifer ans Tageslicht kommen, und es werden Erinnerungen an andere Fälle wieder wach. Sogar der Verfassungsschutz habe ihn auf-
gesucht, heißt es, und mit ihm gesprochen - und danach Entwarnung gegeben - eine fatale Fehleinschätzung!

Man achte beim ersten Link auch auf auf die Leserbriefe:
Man lese ---> HIER und HIER und HIER !

Samstag, 29. Juli 2017

Deutschland: In dieser Kirche werden die besten Plätze für die Teilnahme an der Hl. Messe meistbietend versteigert!

Klar werden Sie das für einen Scherz oder besonderen Gag handeln, aber da muss ich Sie enttäuschen:
Das ist ganz seriös - und eine Tradition seit vielen Jahrzehn-
ten: In einer katholischen Kirche werden die besten Sitzplätze für die Heilige Messe jährlich meistbietend ver-
steigert
- für bis zu 60 Euro pro Platz. - 
Man lese und staune ---> HIER !

Venezuela: Fünf Priester halten Panzerwagen der Nationalgarde an!

Wie die Nachrichtenagentur "Fides" meldet, haben in Venezuela fünf Priester eine Beerdi-
gungszeremonie unterbrochen, um National-
gardisten zu stoppen, die mit Panzerwagen angerückt waren.
Die Lage in Venezuela ist seit vielen Monaten höchst angespannt, und auch der Vatikan ist deswegen eingeschaltet.
Die Priester wollten erreichen, dass es nicht schon wieder einmal zu einem gewalttätigen Zusammenstoß kommt; offensichtlich ist es zumindest diesmal kurzfristig gelungen.

Man schaue ---> HIER und HIER und HIER und HIER !

Peinliche Rechtsextremismus-Studie...

Meine Leser erfuhren es schon am 25. Mai: Eine Rechtsextre-
mismus-Studie der Bundesre-
gierung wurde als ziemlich peinlich entlarvt - gerade mal 40 Personen wurden befragt, und es gab dazu noch eine ganze Reihe von Ungereimt-
heiten... ---> HIER !

Nun erst hat sich die Ost-
beauftragte der Bundesregierung davon heftig distanziert
Man schaue ---> HIER und HIER !

Wir sind bei den Fundsachen des Tages, und da wäre als Nächstes im Angebot ein Foto von Bundeskanzlerin Merkel, von dem ich meine, das da etwas nicht stimmt... ---> HIER !
Priesterweihe mit Nachahmungstäter! ---> HIER !
"Endlich realistische Schaufensterpuppen!" ---> HIER !

... und zum Schluss noch eine liebevoll-neugierige Giraffe...
Man schaue das ---> Kurzvideo HIER !

Mexikanische Priester schießen in Hl. Messe mit Wasserpistolen auf Gläubige!

Wie man erahnen kann, herrschen in anderen Teilen der Welt nicht so "kuschelige" Zustände wie bei uns.
So bloggte ich schon vor drei Jahren über eine Kirchengemeinde in Mexiko, die sich vor lauter Schießereien kaum noch nach der Hl. Messe aus der Kirche heraus traute. Dann hatte der Priester eine ziemlich ungewöhnliche, aber hilfreiche Idee... ---> HIER !
Kein Witz:  Manche Priester tragen
dort zuweilen eine schußsichere Weste! - Pater Juan Ramon Hernandez gehört jedenfalls zu denjenigen Seel-
sorgern, die sich nicht mit der täglichen Gewalt abfinden und nicht schweigen wollen.
Als viele Pfarrangehörige sich vor lauter Angst schon nicht mehr in die Sonntagsmesse trauten, schritt er zu einer im wahrsten Sinne des Wortes segensreichen Tat: Mit einer "Pumpgun", wie man sie auch gerne an heißen Tagen zum Nassspritzen verwendet, tankte er vor den Augen der Gläubigen Weihwasser und besprühte sie alle damit reichlich.
Das verstanden auch Leute ohne großartige Schulbildung: Der Pater will uns klarmachen, dass wir gesegnet sind und darum keine Feiglinge zu sein brauchen...  ---> Video HIER !

Ein anderer Priester machte es ähnlich ---> Video HIER !

(Dieser Beitrag basiert auf einem früheren Artikel, aber ich fand ihn einfach bemerkenswert...)

Der Hamburger Messerstecher war eigentlich ausreisepflichtig, erfahren wir nun...

Es klingt makaber, ist als Info-Weitergabe von mir aber nur nachdenklich gemeint: Er hatte (angeblich) keine Ausweispapiere, und deshalb hätte der islamistische Terrorist von Hamburg leider nicht abgeschoben werden können, erfährt man nun aus der Hamburger Politik. So einfach ist das also...
Ein weiteres Dokument der Hilflosigkeit der deutschen Flüchtlingspolitik?

Man lese ---> HIER und kurzes Video          von Passanten, die den Täter später bis zum Eintreffen der Polizei in Schach hielten...
Man schaue ---> HIER !

Freitag, 28. Juli 2017

Hamburger Messerstecher: Ganz sicher wieder ein verwirrter Einzeltäter!

Ein Toter, vier Verletzte - das ist die Bilanz eines Messerangriffs in Hamburg. Inzwischen räumt die Polizei ein, der Täter sei als Islamist bekannt.
Zur neuen Strategie des IS gehört seit einigen Monaten, fanatische Muslime zu Attentaten mit einfachen Gegenständen wie Messern aufzurufen; solche terroristischen Anschläge erfordern wenig Vorbereitung und keine Fachkenntnisse, wie z.B. bei Bombenanschlägen. Es wird noch viele verwirrte Einzeltäter geben...

Man lese ---> HIER und HIER und HIER !
Herr, erbarme dich!

Lady Gaga...

>

Mönchengladbach: Rocker-Muslime als "Bürgerwehr" gegen "Islamhass"

Wir sind bei den heutigen Fundsachen, und da staunte ich nicht schlecht, dass es jetzt eine Muslim-Bürgerwehr gibt, die Muslime gegen "Islamhass" schützen will. ---> HIER !
Diese Seekarte verrät, wo genau die meisten Flüchtlinge im Mittelmeer gerettet werden ---> HIER !
Presse: "Der Islam holt sich Spanien zurück" ---> HIER !
Video "Massiver Wahlbetrug in Sachsen-Anhalt" ... ---> HIER !
Konservative Christen stehen auf der schwarzen Liste ---> HIER !

Und zum Schluss: Rechtschreibchaos - Die Schüler als Versuchs-
kaninchen? ---> HIER !



Hier ist der Beweis: Auch der "KREUZKNAPPE" kann FAKES verbreiten...!

"Falsche" Informationen und Fotos - eines der handfesten Probleme
dieser Zeit, dank der schnellen Informationsverbreitung im Internet. Da wird eine Meldung oder ein Bild rausgehauen, und in Windeseile verteilt sich das durch den bekannten Schneeballeffekt. Das Prinzip funktionierte allerdings schon vor Jahrzenten, nur nannte man es damals "Presse-
ente"
- eine Falschmeldung, die aber für viele Käufer oder viele "Klicks" sorgt.

Augenzwinkernd: Das kann ich natürlich auch, und so findet sich unter den nachfolgenden gestern fotografierten Bildern aus unserem Garten ein Bild, das nur etwas vorspiegelt. Aber das finden Sie sicher heraus!
Im übrigen, weil da immer wieder Leserreaktionen per E-Mail kommen, in was für einem "Paradies" wir doch leben würden: Also erstens macht das "Paradies" ganz schön viel Arbeit, fast täglich ein paar Stunden, und zwei-
tens sind die Fotos selbstverständlich mit einer kleinen Bildbearbeitungs-
software etwas "aufgehübscht", also z.B. ein wenig heller und kontrast-
reicher gemacht. Enttäuscht? 

Allen Leserinnen und Lesern einen schönen Tag in Gottes Hand!




"FINIS GERMANIA" - wie clever es der "SPIEGEL" schaffte, dass dieses Buch die Bestseller-Liste anführt!

Die besten Satiren
schreibt immer noch
das Leben selbst!

Es gab ja vorher schon  Diskussionen über das umstrittene Buch "FINIS GERMANIA" ( ---> HIER !), das vom "SPIEGEL" der breiten Öffentlichkeit be-
kannt gemacht worden war... ---> HIER und HIER und Video HIER !

Nachdem man gemerkt hatte, was man da empfohlen hatte,  entschloss man sich bei der Redaktion, das Buch klammheimlich (!) aus der eigenen Bestsellerliste verschwinden zu lassen - ein genialer Trick, um dem Buch jetzt erst recht noch mehr Aufmerksamkeit zu garantieren; mittlerweile steht es z.B. bei "Amazon" in der Bestsellerliste auf dem ersten Platz, dem "SPIEGEL" sei Dank!
Man schaue ergänzend ---> HIER !

Brandanschlag gegen Kirche in Dresden: Nicht so schlimm wie bei Anschlag gegen Moschee?

Gibt es für Politik
und Medien eigentlich Anschläge erster und zweiter Klasse?
Man könnte fast diesen Ein-
druck gewinnen, wenn man sich an einen - klar zu ver-
urteilenden!
- Anschlag gegen eine Dresdner Moschee (gott-
lob nur geringer Sachschaden)
erinnert --> HIER und HIER !

Das Thema war tagelang eine TOP-Nachricht in den deut-
schen Medien.

Nun gab es einen Brandanschlag gegen eine Kirche in Dresden (gottlob nur geringer Sachschaden).  - In den überregionalen Medien ist sowas natür-
lich kaum eine Meldung wert... ---> HIER !

Das Schweigen zu Anschlägen gegen christliche Kirchen ist nichts Neues... ---> HIER !
Was lernen wir daraus? --- Genau.


Katholischer Moraltheologe will christliche Bestattung für Tiere - und wann folgt die Totenmesse?

Ich schrieb schon mal zu diesem Thema, weil es immer mal wieder Pfarrer (vor allem evangelische) gibt, die sogar für Trauerfeiern für Tiere eintreten --> HIER !
Die haben nun moralische Unter-
stützung bekommen - von einem in Öster-
reich lehrenden katholischen Theologieprofessor: Prof. Dr. Michael Rosenberger (Linz) plädiert für eine christliche Bestattung von Haustieren, kann man in der Presse und ganz ausführlich auch in seinem Aufsatz in "Stimmen der Zeit" lesen. Er sieht "zentrale Symboliken des christlichen Begräbnisses" auch für Tiere anwendbar, allerdings müsse das Tier dafür nicht erst getauft werden, denn die Sakramente seien nur für Menschen da.
Doch solle bei den Verstorbenen die Osterkerze brennen bei Mensch und Tier, und "warum sollte man über einem Tiergrab kein Kreuz aufrichten?" - Selbstverständlich kann auch Weihwasser zum Einsatz kommen, erklärt der Theologe, lediglich auf das Requiem müsse verzichtet werden...

Wie lange noch?   ---> HIER und HIER !
Was spräche eigentlich analog zu diesen Überlegungen dagegen, Haustiere als treue Begleiter des Menschen mit in die Sonntagsmesse und mit zur Kommunion zu nehmen, wo sie selbstverständlich nicht das Sakrament empfangen würden, sondern ein Leckerli...?!

Donnerstag, 27. Juli 2017

Bischof Voderholzer in der Predigt zu den Kirchenaustritten: Die höheren Zahlen der Evangelischen zeigen, dass die "Light"-Version nicht weiterhilft!

Gestern hat der Regensburger Bischof Rudolf Voderholzer eine erstaunlich deutliche Predigt über die Kirchenaus-
trittszahlen und die üblichen Forderungen gehalten, die Kirche doch weiter zu öffnen und sich "von starren konser-
vativen Dogmen"
zu verab-
schieden. 

Die höheren Austrittszahlen der evangelischen Kirche, wo solche Forde-
rungen im Grunde erfüllt seien, zeigten jedoch, dass dort nicht das er-
wartete "blühende Leben" zu beobachten sei...

Man lese ---> HIER und HIER !
Mutig, mutig, Herr Bischof! - Ich finde es jedenfalls gut, dass ein Bischof statt salbungsvoller Allgemeinplätze sagt, was Sache ist...

Diese laute und aufgedrehte Art der Evangelisation wird nicht jedem gefallen..!

Auch mir fällt es manchmal schwer, über meinen eigenen Schatten zu springen. Lärmende Spektakel, auch wenn sie für den katholischen Glauben werben wollen, sind nicht wirklich mein Ding.
Aber zumindest verlinken kann ich ja mal auf diese Franzis-
kanische Universität in Steubenville (USA)
und ihr munteres Treiben, offenbar mit einigem Zulauf...  ---> HIER und HIER und HIER !

Was halten Sie von den "hyperaktiven" Priestern...?

Falscher Tradi-Alarm wegen "Humanae Vitae"?! - Gibt es keine päpstliche Reformkommission?

Irren ist menschlich, und wir alle wären sicher gut beraten, wenn wir Irrtümer zu-
geben würden, anstatt falsche Meinungen stur zu verteidigen.
Vermutlich handelt es sich bei Behauptungen aus Tradi-Kreisen, Papst Franziskus habe eine Reform-Kommission zur Überarbeitung von "Humanae Vitae" eingesetzt, um eine Falschmeldung oder auch nur um ein Miss-
verständnis.

Heute kann man bei "katholisch.de" davon lesen ---> HIER !
In den letzten Wochen gab es immer wieder entgegengesetzte Artikel und Behauptungen, wie z.B. ---> HIER und HIER und HIER !
Sagen wir mal so:  Ab und zu sollte man sich sogar freuen, wenn sich herausstellt, dass Befürchtungen unbegründet waren!

"katholisch.de": KNA-Chefredakteur erteilt der Flüchtlingspolitik von Angela Merkel eine Rüge!

Sie haben es vermutlich in der Presse gelesen: Das sogenannte "Durchwinken" von Flücht-
lingen war und ist rechtswidrig - der Europäische Gerichtshof hat das jetzt entschieden und damit den massenhaften Geset-
zesverstoß von europäischen Staaten abschließend be- und verurteilt ---> HIER !

Heute kann man dazu bei "katholisch.de" einen Kommentar des Chefredakteurs der Katholischen Nachrichtenagentur (KNA) lesen, der einem Rüffel für die Flüchtlingspolitik von Angela Merkel gleichkommt.
Zitat aus dem Text von Ludwig Ring-Eifel: "Wenn Deutschland Not-
leidende und Verfolgte aufnehmen will, sollte es dies auf dem Weg einer direkten Luftbrücke organisieren - und nicht die ... Nachbarländer in Mithaftung nehmen..."
---> HIER !


"Zum Oralsex gezwungen" - Sender "ntv" mit befremdlicher Schlagzeile über Kardinal Pell!

Da könnte doch glatt der Verdacht aufkommen, es gehe der Nachrichtenseite eigentlich nur um mehr "Klicks" von Internetnutzern. 
Die Schlagzeile über den gestri-
gen Prozessauftakt bezüglich Kardinal Pell lautete "Zum Oralsex gezwungen - Papstvertrauter Pell plädiert auf unschuldig". - Erst im fünften Abschnitt des langen Artikels erfährt der Leser dann doch, dass es sich bei dem behaupteten "Oralsex" lediglich um die Aussage in einem Buch handelt, das eine Journalistin geschrieben hat, und man erfährt da, dass der Kardinal
zwei Männer in einer Kathedrale (!) zum Oralsex "gezwungen haben soll".
Und erst danach wird der Kardinal selbst zitiert, der das energisch von
sich weist und von einer "unerbittlichen Rufmordkampagne" spricht;
er sei definitiv unschuldig...  ----> HIER !

Gelle, "ntv", das mit der fairen Schlagzeile üben Sie noch mal!

Predigt und Linktipps zum 17. Sonntag im Jahreskreis A --- 30.7.2017


Kurz und bündig: Die detaillierten Link-
tipps zum direkten Anklicken finden Sie
wie gewohnt auf der Fortsetzungsseite
----->> HIER !
Die Predigtgedanken zum Download gibt es
wie immer schon hier auf der Hauptseite:
Die PDF-Datei finden Sie weiter unten bei "YUMPU" !
.
Predigt-Dateien herunterladen?
Dafür gibt's...

-- die WORD-Datei >> HIER!
-- die Ambo-Version >> HIER !
... und die Kurzfassung >> HIER !
:

Die nachfolgende Umblätter-Datei von "YUMPU" kann übrigens auch ausgedruckt und als pdf-Datei gespeichert werden (in der Abbildung die Symbole unten beachten)!

>