Donnerstag, 31. August 2017

"CICERO": Wechseln die Kirchen die Branche und werden politische Organisationen?

Der evangelischen Nachrichtenagentur "idea" ist es unangenehm aufgestoßen: Die Kirchen werden immer mehr zu Polit-Organisa-
tionen
.
Kaum ein Thema aus der Politik, zu dem die Kirchenoberen nicht Stellung beziehen, vom Umweltschutz bis zu Flüchtlingsbooten auf dem Mittelmeer.
Dagegen fristen Glaubensfragen eher ein dristes Dasein; und man kriegt noch nicht
mal vernünftige Bildungsabende und z.B. Ehekurse auf die Beine gestellt.
"idea" bezieht sich dabei auf einen neuen Artikel beim Magazin "CICERO", den man leider nur als Zusammenfassung kostenlos lesen kann.

Der Hauptvorwurf: Die Kirche hat die Branche gewechselt: Sie rettet keine Seelen mehr, sondern eifert dem Klima-Gott nach. ---> HIER und HIER !
Wenn das auch etwas überzogen ist, so ist da doch was dran, finde ich...

"Wahl-O-Mat" mit 38 Thesen? - Viel zu umständlich, hier gibt es das für Eilige!

Vorsicht, wenn Sie keinen Humor haben, ist dieser Artikel für Sie mit einem strikten Lese-
verbot belegt! 

Wie? - Sie sind ja immer noch da! 
Sie haben es so gewollt!
Aber Sie ahnen es schon, geschätzte Leser, neben dem Humor gibt's bei mir fast immer auch Ernstes. Der "Wahl-O-Mat" ist also seit gestern wieder
in Betrieb, und anhand von 38 Thesen, zu denen man Stellung beziehen muss, soll man für sich selbst erkennen, welcher Partei man inhaltlich nahesteht. Vor den letzten Bundestagswahlen ist diese Seite immerhin über 13 Millionen mal angeklickt worden!
Dass solch ein Instrument auch seine Tücken hat, ist logisch.
Das fängt schon mit der Auswahl der Fragen/Thesen an, die "ein junges Redaktionsteam" zusammengestellt hat. Es gibt bereits Beschwerden, dass z.B. wichtige Themenfelder der AfD wie Einwanderungsgesetz, Grenzschutz, Islam und andere gar nicht vorkämen.
Andere haben ganz grundsätzliche Bedenken gegen diese Methode:
So lehnen die
CDU und SPD in Mecklenburg-Vorpommern
für die dortige Landtagswahl am 4. September den "Wahl-O-Mat" mit
der Begründung ab, diese Methode sei ungeeignet, weil sie bei komplexen Fragen nur einfache Antwortmöglichkeiten zu-
lasse.
 

Und selbstverständlich gibt es auch Leute, die entdeckt haben wollen,
wie sehr von den Machern ganz grundsätzlich manipuliert wurde, was ich ebenfalls verlinkt habe.
Daher wäre es für manchen vielleicht wirklich am einfachsten, man würde ganz auf die Schnelle den "Fixi-Wahl-O-Mat" nutzen, denn da hat man ein Ergebnis nach wenigen Sekunden...

Man schaue ---> HIER und HIER und HIER und HIER und für die Eiligen ---> HIER !
Für soziale Themen gibt es bereits eine Ergänzung zum "Wahl-O-Mat", den "Sozial-O-Mat" ---> HIER !


Immer weg damit! - Katholische Schule in Kalifornien entsorgt 180 Heiligenfiguren

So, da der Begriff "entsorgen" zur Zeit politisch so beliebt ist, kann ich heute
endlich auch eine aktuelle katholische Entsorgungsaktion präsentieren:
Wie diverse Medien berichten, hat eine katholische Schule in Kalifornien 180 Heiligenfiguren aus dem Sichtfeld von Schülern, Lehrern und Besuchern ge-
räumt - und teils an unauffällige Orte verbannt, teilweise auch verschenkt. 

Die Begründung kann man sich schon denken: Es seien ja nur 20 % katholische Schüler an der Schule, und man behandele im Unterricht unterschiedliche Religionen.
Das kam jedoch nicht bei allen gut an, kann man lesen. ---> HIER und HIER und HIER !
Merke:  Man muss uns Katholiken oft gar nicht zwingen, Katholisches aufzugeben, das machen manche schon ganz von selbst, und das fällt sogar Journalisten auf!

Abriss einer Kirche: Tapfere Katholiken in China demonstrieren gegen Behördenwillkür!

Wir Katholiken in Deutschland jammern auf hohem Niveau: Priestermangel, Pfarreien-
zusammenlegung und und und.
Vieles ist sehr ärgerlich und schadet der Kirche, aber was sich in anderen Teilen der Welt abspielt, lässt manchen Mangel hierzulande fast wie "peanuts" erscheinen. 

Leidgeprüft sind z.B. auch die Katholiken in manchen Pro-
vinzen Chinas, wobei die Lage sehr uneinheitlich ist: Während man sie in einer Gegend gewähren lässt, werden die Katholiken woanders regelrecht schikaniert, je nach dem Grad der Linientreue der kommunistischen Regionalführer.

Derzeit demonstrieren Katholiken gegen den willkürlichen Abriss einer Kirche, wobei sie vermutlich nur kurzfristig Erfolg haben werden. Man
lese den Bericht mit eindrucksvollem Video ---> HIER !

Ein paar andere, ebenfalls traurige Impressionen gibt's ---> HIER und HIER !
Manche Katholiken - auch aus China - kritisieren, Papst Franziskus sei
mit der chinesischen Führung zu nachgiebig ---> HIER !

Einiges muss dort sogar fast im Untergrund geschehen, wie diese Bilder zeigen ---> HIER und HIER !

Ganz fiese Tour: Zwei "Nonnen" probieren sich in den USA als Bankräuberinnen!

Das ist nur mäßig witzig: Zwei Frauen verkleideten sich als Nonnen, um dann eine Bank zu überfallen.
Sie blieben allerdings trotz Schusswaffe erfolglos, wenn man von ihrem "Erfolg" im Internet mal absieht...

Man lese ---> HIER und HIER und großes Foto HIER !
Sachdienliche Hinweise also bitte nicht an den Vatikan!

Predigt und Linktipps zum 22. Sonntag im Jahreskreis A --- 3.9.2017


Kurz und bündig: Die detaillierten Link-
tipps zum direkten Anklicken finden Sie
wie gewohnt auf der Fortsetzungsseite
----->> HIER !
Die Predigtgedanken zum Download gibt es
wie immer schon hier auf der Hauptseite:
Die PDF-Datei finden Sie weiter unten bei "YUMPU" !
:
Predigt-Dateien herunterladen?
Dafür gibt's...

-- die WORD-Datei >> HIER!
-- die Ambo-Version >> HIER !
... und die Kurzfassung >> HIER !

Die nachfolgende Umblätter-Datei von "YUMPU" kann übrigens auch ausgedruckt und als pdf-Datei gespeichert werden (in der Abbildung
die Symbole unten beachten)!



>
 

Presse meldet: Seit drei Wochen keine toten Flüchtlinge mehr im Mittelmehr!

Laut Zeitungsangaben ertranken allein in diesem Jahr 2.410 Flüchtlinge im Mittel-
meer, das sind genau 2.410 zuviel. Seit ca. einem Monat wird ein deutlich härterer Kurs gefahren, vor allem von Libyen und Italien, und viele der pri-
vaten Rettungsschiffe hatten vor ca. drei Wochen ihre Arbeit im Mittelmeer eingestellt, weil sie die eigene Sicherheit gefährdet sahen, nachdem Schüsse auf mehrere ihrer Schiffe abgegeben worden waren
und ein deutsches Rettungsschiff in Italien festgehalten wurde, mit dem staatsanwaltschatlichen Vorwurf der Zusammenarbeit mit Schleusern.

Als die Retter ihre Arbeit einstellten, gab es von ihnen sofort schlimme Befürchtungen, die Zahl der Toten werde sich jetzt dramatisch erhöhen, aber das Gegenteil ist eingetreten:
Seit drei Wochen wurde kein einziger Toter mehr gemeldet; es finden
kaum noch Flüchtlingsfahrten statt, denn die Schleuser sehen ihr lukratives Geschäftsmodell in Gefahr und versuchen es vermutlich
auf anderen Wegen.

Man lese ---> HIER und HIER !

Da habe ich schon das gefälschte Wahlergebnis vom 24. September entdeckt...!

Ich hoffe, ich lehne mich nicht zu weit aus dem Fenster, wenn ich einfach mal behaupte, dass ich dieses jetzt schon bekannt-
gewordene Ergebnis der Bun-
destagswahlvom 24. September 2017 für eine plumpe Fälschung halte... ---> HIER !

.
In diesem Sinne wünsche ich allen einen Tag, an dem Ihnen das Lachen nicht vergeht!


Mittwoch, 30. August 2017

Kaplan Olding kämpft für das KREUZ in der Öffentlichkeit - Er trägt keine Priesterkleidung!

Den Video-Beitrag von Kaplan Olding bei "katholisch.de" finde ich insgesamt recht gut gelungen, weil er zeigt, wie absurd die Dis-
kussion über das Kreuz als Zeichen in der Öffentlichkeit werden kann.
Im Begleittext lesen wir: "Kaplan Olding kämpft für das Tragen re-
ligiöser Symbole im Alltag"
, und was sehen wir im Video? - Er selbst trägt keine Priester-
kleidung. Schade!

Beitrag bei "katholisch.de"
---> HIER !

.
>

Politiker-Entsorgung? Bekannter Richter stellt Strafanzeige gegen Alexander Gauland (AfD)!

AfD-Politiker Alexander Gauland steht juristischer Ärger ins Haus: Für seine gestern überall zitierte "Entsor-
gungs"
-Bemerkung hat er schon eine Strafanzeige wegen Volksverhetzung kassiert. 

Nun sind Strafanzeigen gegen Politi-
ker wahrlich nichts Neues, und die meisten verlaufen ohnehin im Sande, aber diese hat es in sich, ist meine private Meinung dazu.
Derjenige, der die Strafanzeige gestellt hat, ist nämlich nicht irgendwer (ich habe nichts gegen Feld-Wald-und-Wiesen-Anwälte!), sondern ein juristisches Schwergewicht: Prof. Dr. Thomas Fischer war immerhin Vorsitzender Richter beim Bundes-
gerichtshof ---> HIER !

Er gilt als ebenso energisch wie streitbar, hat aber im Laufe der Jahre
selbst auch nicht gerade nur gute Kritiken bekommen. Ich denke, man
wird seine Anzeige mit angemessener Sorgfalt bearbeiten...

Man lese ---> HIER und HIER und HIER und HIER und HIER ! 
Was nun die "Entsorgungs"-Aussprüche betrifft, da steht Gauland nicht gerade allein auf weiter Flur. Hier mal einige Beispiele ---> HIER und HIER und HIER !
Aber wir wissen auch: "Vor Gericht und auf hoher See ist man in Gottes Hand", und Überraschungen sind möglich... ---> HIER !

... und für Kritiker(innen) wie Regina-Maria hier schon mal der Hinweis, dass als
letzter Blogbeitrag für heute ein gut katholisches Thema geplant ist!