Sonntag, 20. Mai 2018

Dutzende Vermummte aus der linken Szene bedrohen die Familie eines Polizisten!

Die Randale von Linksaußen und Rechtsaußen nimmt in Deutschland zu; neuester Auf-
reger ist ein schockierender Vorfall in Niedersachsen: Laut Medienberichten "stürmten" ca. 60 vermummte Gestal-
ten
vermutlich aus der linken Szene das Privatgrundstück eines Polizisten, um der Familie lautstark Angst zu machen. - Das ist keine erfreuliche Entwicklung in Deutschland...

Man lese ---> HIER und HIER !
Die Gegenseite schläft aber auch nicht, man lese z.B. ---> HIER und die Warnung HIER !

Söder-Foto bei Erstkommunion-Messe am Kreuz? - PRESSE: "Kaum Verständnis für Skandal-Pfarrer" aus Aschaffenburg!

Ob das stimmt, was die Presse da schreibt? - Jedenfalls sind auch Priester-Kollegen sichtlich irritiert, wie die in der Presse veröf-
fentlichten Stellungnahmen zeigen.
Der meinen Lesern durch seine liturgischen Tänze (siehe in heutigem Artikel weiter unten z.B. die "Liturgische Performance" zu Pfingsten) Pfarrer aus Aschaffen-
burg-Schweinheim soll laut Medienbericht im diesjährigen Erstkommu-
nion-Gottesdienst
offenbar aus Mißfallen gegen den CSU-Kreuz-Erlass in Bayern ein Kreuz gezeigt haben, auf dem eine Brezel befestigt gewe-
sen sein soll - und ein "umgedrehtes Foto von Söder"  ---> HIER !

Ein engagierter Pfarrer scheint er ja zu sein, aber so manches bezüglich Kirchengestaltung ist doch etwas fragwürdig, oder...?
Man schaue z.B. auch ---> HIER und HIER und HIER !

Und wieder keine Frau dabei: Am 29. Juni kreiert Papst Franziskus 14 neue Kardinäle!


Diesmal hat's noch nicht geklappt, 
was der papstnahe Kardinal Tobin (und auch einige Theologen)  meint: Frauen sind durchaus als Kardinäle (Kardinälinnen?) denkbar... ---> HIER !
Doch beim nächsten Mal am 29. Juni bleibt noch alles, wie es immer war: nur Männer dürfen! ---> HIER und HIER !

Bei uns daheim herrscht an Pfingsten wunderschöne liturgische Unordnung...!

Wir sind bei den z.T. pfingstlichen Fundsachen des Tages, und da wäre zuerst mal ein Pfingst-Puzzle ---> HIER !
Warum bei uns daheim eine wunderbare liturgische Unordnung an Pfingsten herrscht, das erfahren Sie ---> HIER !
Das kommentiere ich nicht! - "Liturgische Performance" zu Pfingsten... ---> Video HIER !

An Pfingsten gibt's auch einige Glaubensveranstaltungen, so z.B. in Salzburg; man schaue ---> HIER und Kurzvideo HIER !
Ach du meine Güte,
was für ein "wichtiges" katholisches Thema - solche Sorgen möchte ich haben... ---> HIER !
... und zum Schluss:  Die Post ist da...! ---> HIER !


Das obige Foto stammt (wie so viele andere hier im Blog) von meinem Bruder Konrad, einem begeisterten Fotografen und Bergsteiger...

                         Allen Lesern ein schönes Pfingsten!

Ab 24. Mai Blog-Pause des "KREUZKNAPPEN": Wird "Twitter" der Retter in der Not?

Viele Leser sind entsetzt und traurig über das neue EU-Datenschutzgesetz und dessen z.T. absurden Folgen. Man kann sich vorstellen, wie irritiert z.B. die wöchentlich weit mehr als 2.000 Predigt-Abnehmer meines Blogs sind...
Gestern verwies ich darauf, dass sogar Vereine mittlerweile Probleme dadurch haben. Grundsätzlich muss jeder, der irgendwie Daten über andere speichert, nun vorsichtig sein und diverse Informations- und Dokumentationspflichten erfüllen.
So erzählte mir mein Apotheker kürzlich, dass man zur Zeit prüfe, inwie-
weit man überhaupt noch Kundendaten speichern dürfe, welche Medika-
mente wer in welcher Stärke bekomme; sogar eine Rezept-Kopie sei ja eine Datenspeicherung...

Wahrscheinlich ist die ganze Diskussion auch einfach momentan etwas "überhitzt", nicht zuletzt dank der schlechten bzw. verschlafenen Politik der deutschen Bundesregierung in dieser Sache.
Zwei neue kuriose Beispiele ---> HIER und HIER !

Kann vielleicht der Kurznachrichtendienst "TWITTER" für meine Leser und mich eine (vorübergehende) Notlösung sein? - Momentan neige ich zu einem zart-vorsichtigen "JA", denn dort könnte ich in der Über-
gangszeit einige Infos loswerden. Was aber eben nicht geht, ist z.B. die Ver-
linkung auf meinen dann im künstlichen Koma liegenden Blog, denn da ist der "Gott" des EU-Datenschutzes davor!

Das heißt: Ich werde auf "Twitter" weiter Infos und Linktipps geben können, allerdings in der dort verpflichtenden Kurzform von maxi-
mal 280 Zeichen pro Artikel, die man dort "Tweet" nennt.
Und den Predigtnutzern bleibt leider nichts anderes übrig, als mich
per E-Mail anzuschreiben und um Zusendung jeder einzelnen Predigt zu bitten, die man braucht. Ich lösche übrigens  sämtliche E-Mails sofort nach Erledigung!!! -- Tut mir selbst sehr, sehr leid, diese Umstandskrämerei...

Zum Vormerken/Speichern bei Ihren Favoriten: Mein Account bei "TWITTER" ---> HIER !

Dass "Twitter" von allen Nutzern/Lesern auch irgendwelche Daten sammelt und die neue Datenschutzverordnung dabei beachten muss,
ist dann nicht mein Problem...

Ich wünsche Ihnen gesegnete Pfingsten!

  Allen Leserinnen und Lesern ein gesegnetes Pfingstfest!

Texte zum Pfingstfest gibt es so viele, dass die Auswahl schwer fällt.
Diesmal empfehle ich die beiden nachfolgenden zum Thema "Komm, Schöpfer Geist";  lesen Sie bitte HIER und HIER

>                      Den Direktlink zu diesem Video gibt's ---> HIER !

Samstag, 19. Mai 2018

"Deutschlandfunk": Muslimischer Fastenmonat Ramadan ist "ein alter deutscher Brauch"!

Wir sind zum Schluss des heutigen Tages
bei den Fundsachen aus dem Internet angelangt, und während Sie das gerade schmunzelnd und staunend lesen, sitzen
wir vermutlich schon beim Grillen auf der Terrasse.
Die Medien erfüllen immer wieder auch ihren Bildungsauftrag, und so erfahren wir vom "Deutschlandfunk", was wir noch nicht wussten: Der Ramadan ist nämlich "ein alter deutscher Brauch". - Wer hätte
das gedacht! ---> HIER !

Nicht immer leicht zu beherzigen,
aber richtig...
---> HIER !
Dieser Artikel sieht den Katholikentag als "Generalprobe für eine Spaltung" der Kirche ---> HIER !

Und zum Schluss:  Da darf ein weiterer liturgischer Tanz selbst-
verständlich nicht fehlen, den ich auf gar keinen Fall kommentieren möchte... - Video HIER !

Bistum Essen: "Pfingsten in 30 Sekunden erklärt!" - Glaubensverkündigung mit Niveau?

Das Bistum Essen ist mir, was seine qualitativ so hochwertige Glaubensverkündigung via "YouTube" betrifft, mittlerweile so richtig ans Herz gewachsen. Ein Gag jagt da den anderen, und manche sind davon angenehm (oder ganz eventuell auch pein-
lich?) berührt. Zur Erinnerung schaue man mal auf frühere Ideen ---> HIER und HIER    und HIER !
"Pfingsten in 30 Sekunden erklärt..." - Na, denke ich mir, das könnte vielleicht das Ei des Kolumbus in der Glaubensverkündigung werden, das muss ich mir mal anschauen. Ist ja nicht so ganz einfach, das Pfingstfest kurz und dennoch treffend zu erklären. Also ein mutiges kate-
chetisches Unterfangen...!
Als ich es eben sah, wusste ich: Aha, das ist sie, die Glaubensverkündigung mit ...- Niveau! So lange es das Bistum Essen gibt, muss uns um die katho-
lische Kirche nicht bange werden...

(Es ist nicht ganz auszuschließen, dass dieser Artikel erhebliche Anteile an Ironie enthält!) 

                     Den Direktlink zu diesem Video gibt's ---> HIER !

Die Kehrtwende! - Der Vergiftungsfall "Skripal" bei Politikern "in neuem Licht"!

                              Direktlink Predigt und Tipps zu Pfingsten ---->> HIER !
:
Es läuft oft nach diesem Muster ab: Wenn man (als Blogger) Bedenken äußert, ob die in den Medien in kniffligen Fällen verbreiteten Theorien auch wirklich stimmen, wird man von Teilen der Leserschaft in den Kommentaren gleich als "Putin-Freund", "bezahlter Putin-Troll" und Ähnliches beschimpft; ich habe da allerhand erlebt.
Erst sind die Mainstream-Medien sich einig, dass die westliche Version sehr überzeugend ist und sicher stimmt, dann kommen langsam einige Experten, die Zweifel äußern, und schließlich sind wir beim aktuellen Stadium angelangt, wie ich das vor Monaten schon sah:
Vieles, was sicher schien, stellt sich als Spekulation und Interpre-
tation heraus, so auch im Falle des in England vergifteten Doppelagen-
ten Skripal
... ---> HIER und HIER und HIER !

Ob die Mainstream-Presse daraus lernt? - Eher nicht, vermute ich mal.
Es gilt das Prinzip: Wir schreiben (ab), was die anderen schreiben, und die wiederum...